Social Sidebar

 

Seminar


 

2-Tagesseminar: Körpersprachliches Longieren nach Sami El Ayachi

mit Bine Alff


Unsere Körpersprache ist oft undeutlich und kontrovers zu dem, was wir eigentlich von unserem Hund erwarten.

In diesem Workshop geht es um die bewusste Wahrnehmung der eigenen Körpersprache. Denn wenn wir genau mit dieser deutlich und klar mit unserem Hund kommunizieren können, kann dieser uns auch verstehen.
Aus diesem gemeinsamen Verständnis folgen dann gemeinsame Bewegungen. Jetzt kann der Hund sich auf uns einlassen, kann unseren Aussagen Vertrauen schenken.
Aus verschiedenen kleinen Übungen entsteht eine tolle Beschäftigung, die meist den Menschen und Hunden gleichermaßen Spaß bringt und ein wertvoller Baustein in der Mensch-Hund-Beziehung ist.

Beim körpersprachlichen Longieren wird der Hund zunächst an einer Leine geführt. Langfristig wird die Distanz zwischen Mensch und Hund erweitert. Die Blicke und die Körpersprache des Menschen leiten den Hund an in welche Richtung und mit welchem Tempo er um die Kreise laufen soll. Hieraus entsteht ein tolles Miteinander, das sehr fein aufeinander abgestimmt ist.

Longieren ist nicht nur eine gelungene Beschäftigung, sondern auch ein kommunikatives Miteinander, die mit ganz viel Ruhe und Klarheit beginnt und endet. .

Referent Bine Alff

Die Referentin


Bine Alff
  • Hundeschule Halb so wild
  • Hundetrainerin gemäß §11 Tierschutzgesetz

  •  

    Termin:20./21. Juni 20

    Beginn: 10:00Uhr
    Um Anwesenheit 30 Min. vor Seminarbeginn wird gebeten.

    Seminarende: ca. 17:00 Uhr

    Programm: Begrüßung durch den Referenten, Theorie & Praxis, offene Fragerunde

    Teilnahmegebühr:
    210,00 Euro Teilnehmer mit Hund
    180,00 Euro Teilnehmer ohne Hund

    Teilnehmeranzahl:
    min. 10 Personen
    max. 30 Personen

    Veranstaltungsort: HundeZentrum Kipfenberg, Marktstr. 18, 85110 Kipfenberg-Arnsberg

     


    Weiter zur Anmeldung...

    Zurück zur Übersicht...